Zum Inhalt springen

Was zeichnet die Arbeit von Naturkundemuseen aus, welche Aufgaben haben sie und wozu dienen ihre wissenschaftlichen Sammlungen? Die Sonderausstellung „Land – Küste – Meer“ greift diese Fragen auf und erzählt Geschichten aus den naturkundlichen Sammlungen der elf Museen des Museumsverbunds der Nord- und Ostsee Region (NORe) nun schon zum zweiten Mal. Nach einer erfolgreichen Premiere im Jahr 2017 in Rostock wird die Sonderausstellung dieses Jahr im Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg zu sehen sein.

Land - Küste - Meer | Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg | April-November 2019

Motivation
Fossilien geben Einblicke in eine Welt vor unserer Zeit und zeigen den Wandel im Lauf der Erdgeschichte. Der Mensch hat diese Welt verändert. In manchen Regionen waren die Auswirkungen seines Handelns so dramatisch, dass die einheimische Tierwelt sich stark veränderte oder Arten ganz ausstarben. In Museumssammlungen finden sich Zeugnisse für diese Veränderungen und die Objekte sind die Basis für viele Forschungsfragen.